Alfred Sohn-Rethel Ökonomische Doppelnatur des Spätkapitalismus

Ursprünglich war das Vorhaben dieser Schrift auf eine größere, ausführliche Arbeit angelegt. Das abstrakte Begriffsgerüst lag in einer englischen Fassung - "Dual economics of tränsition" - bereits vor, und der Verlag erbot sich, hiervon
eine deutsche Fassung herauszubringen. Aber mit dieser Fassung hatte es seine Schwierigkeiten. Eine Übersetzung gelang mir nicht, da jede deutsche Formulierung stets die Grenzen des knappen englischen Textes sprengte und in die Richtung des ursprünglichen Vorhabens drängt«, obwohl dieses in der vorgesetzten Zeit unrealisierbar war. So ist denn das vorliegende Buch ein Kompromiß, in welchem ich über das Begriffsgerüst hinaus die Hauptinhalte des größeren Planes in bloßen Thesen zusammenfasse. Auch auf lückenlosen Zusammenhang wird dabei verzichtet.
Jeder, der mein Buch "Geistige und körperliche Arbeit" kennt, wird sein Gedankenmodell hier überall vorfinden. Die gegenwärtige Studie weicht in der Tat von ihm nicht ab, aber sie unternimmt eine Ausarbeitung des III. Teiles und will wenigstens zu einem Grade den Mangel der 2, Auflage be heben, in die der Teil unverändert übernommen worden ist.
Ich sage "zu einem Grade", weil das Ganze des Programms eine Vielheit von Materien einbegreift, deren Bearbeitung meine alleinige Arbeitskraft und Qualifikation bei weitem überfordert. Die theoretischen Auffassungen, die in den Thesen und den anderen Teilen dieser Schrift enthalten sind, können daher keine Beweiskraft beanspruchen, aber das schien mir noch kein Grund, sie nicht als Anregungen und Gesichtspunkte zur Diskussion zu stellen. Für viele der neuen revolutionären Bewegungen, die auf marxistischem Boden, aber nicht dem der orthodoxen Parteilinie stehen, scheinen sie mir die bisher fehlende theoretische Fundierung zu bieten.
Alfred Sohn-Rethel
Birmingham, August 1972

Okonomische_Doppelnatur_des_Spatkapitalismus-1.jpg
AttachmentSize
Okonomische Doppelnatur des Spatkapitalismus.pdf818.28 KB

Reply

The content of this field is kept private and will not be shown publicly.
CAPTCHA
This question is for testing whether you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.
Incorrect please try again
Enter the words above: Enter the numbers you hear: