Deutsch

Ich bin krank, und du?

Ich bin Krank und du?

Zusammenfassung:
Dieses kleine Heft setzt sich mit Gesundheit und Krankeheit auf einer
gesellschaftlichen Ebene auseinander. Es beschäftigt sich mit
Themen angefangen bei der enormen Umweltveschmutzung; über
den Massenkonsum, die ungerechten Eigentumsverhältnisse und
Arbeitsbedingungen, die Raffgier, die sich auch in der industriellen  read more »

Wieder ein toter Mensch im Knast, wieder ein Toter dieses Systems

Ein Flugblatt über den Tod eines Menschen im Knast Holstenglacis in Hamburg und gegen die Herrschafft und alle Knäste.

Die Geschichte Der Paragrafen 129, 129a und 129b und ihre Anwendung gegen die radikale Linke

129a

Der Hunger des Staates nach Feinden. Die Geschichte der Paragrafen 129, 129a und 129b und ihre Anwendung gegen die radikale Linke.

Texte von Ulrike Meinhof aus den Jahren 1967 und 1968

Ulrike Meinhof

Ulrike Meinhof 1967 - Vietnam und die Deutschen.
Ulrike Meinhof 1968 - Falsches Bewusstsein.

Erinnerung an Ulrike Meinhof: http://www.youtube.com/watch?v=jmvkTnoIiZU

Der Liedermacher Franz Josef Degenhardt ist tot

Spiel nicht mit den Schmuddelkindern

Eine traurige Nachricht, vor allem für die "Älteren" unter uns. Kaum jemand hat die Hässlichkeit, die Ressentiments und die Lächerlichkeit des deutschen Spießbürgertums genauer auf den Punkt gebracht, als Degenhardt in seinen Liedern.  read more »

Sand im Getriebe der Macht - Beiträge gegen Knast, gegen soziale Kontrolle, für Widerstand

Sand im Getriebe der Macht-1981.jpg

Wir haben die Broschüre "Sand im Getriebe der Macht - Beiträge gegen Knast, gegen soziale Kontrolle, für Widerstand" gefunden und digitalisiert. Sie wurde 1981 von "Autonome Knast- und Widerstands Gruppen aus verschiedenen Städten" herausgegeben und befasst sich mit den verschiedenen Facetten von Knast aus autonomer/anarchistischer Perspektive.  read more »

Meeresbande Zine #1 Teil 2

Bambule - Fernsehspiel von Ulrike Meinhof

Ulrike Meinhof und Irene Goergens bei Dreharbeiten zur TV-Dokumentation "Bambule" in West-Berlin (1969/70)

Als Fernsehfilm von der ARD vierundzwanzig Jahre lang unterdrückt, als Buch längst zum Klassiker geworden. Wer wissen will, welche Erziehungsvorstellungen noch Ende der sechziger Jahre herrschten, sollte Bambule lesen. Das Thema ist aktuell wie je: Wie geht die Gesellschaft mit Randgruppen um, wie erzieht der Staat diejenigen, deren Fürsorge ihm übertragen wurde?  read more »

Meeresbande Zine #1 Teil 1

http://meeresbandezine.wordpress.com/meeresbande-zine-1/
(Seite 1 (Cover) und Seite 2 werden in Farbe gedruckt, der Rest schwarz-weiß)
(page 1 (cover) and page 2 are printed in colour, the rest in black-an-white)

Sie waren die Terroristen der Roten Brigaden

Brigate Rosse

Trotz des albernen Titels eine spannende Dokumentation auf Arte.
Einige Rotbrigadisten der Gründergeneration reden über die Geschichte und
Vorgeschichte der Roten Brigaden, unter anderen auch Mario Moretti.

Wählen führt zu nichts - Wir schießen!  read more »

Reizentzug und Gehirnwäsche in der BRD

Stammheim

"Das Gefühl, es explodiert einem der Kopf. Das Gefühl, die Schädeldecke müsste eigentlich zerreißen, abplatzen. Das Gefühl, es würde einem das Rückenmark ins Gehirn gepresst. Das Gefühl, die Zelle fährt. Man wacht auf, macht die Augen auf: die Zelle fährt, nachmittags, wenn die Sonne rein scheint, bleibt sie plötzlich stehen. Man kann das Gefühl des Fahrens nicht absetzen.  read more »

Steve Biko am 12. September 1977 gestorben

Steve Biko

Steve Biko – Biografie

Frühe Jahre

Am 18. Dezember 1946 wurde Bantu Steve Biko in King Williams Town, als drittes Kind von Mathew Mzingaye und Alice Nokuzola, geboren.

Er besuchte die Grundschule in King Williams Town und die weiterführende Missionarsschule Marianhill in Natal. Biko schreibt sich 1966 für Medizin in der schwarzen Abteilung der Universität von Natal ein.  read more »

Der 11 September 1973 in Chile

Salvador Allende

Der Putsch der demokratisch gewählten sozialistischen Regierung unter Salvador Allende 1973 durch chilenische Faschisten rief einen internationalen Aufschrei der Menschen hervor. Einmal mehr wurde die Unmenschlichkeit des kapitalistischen Westens und besonders der USA deutlich, deren Geheimdienst CIA den Staatsstreich unterstützte.
Allende wird Präsident und erste Probleme  read more »

Mai 68 - Die Subversion der Beleidigten

Paris Mai 68

Dies ist ein Augenzeugenbericht aus dem Zeitraum zweier Wochen Paris im Mai 1968. Er gibt das wieder, was eine einzelne Person in einer kurzen Periode sah, hörte und entdeckte. Der Bericht erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Er wurde in Eile geschrieben und hergestellt; sein Anspruch ist eher die Information als die Analyse - vor allem schnell zu informieren.  read more »

Syndicate content